Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.02.2023
Wo bleiben die über 80jährigen? Der Senator klärt auf - statistische Effekte

Der statistische Effekt von unterschiedlichen Basisjahren und die Besonderheiten von geburtenstarken Vorkriegsjahrgängen und geburtenschwachen Kriegsjahrgängen führen nach der rasanten Zunahme der 80+ in den letzten 10 Jahren zu einem Plateau. Erst um 2040 werden die Babyboomer über 80. (aus dem Schreiben von Senator Geisel)

Der Berliner Senat hat Ende des Jahres 2022 eine Bevölkerungsprognose veröffentlicht, die die SV sehr erstaunt hat. In einer Prognose von 2019 war noch von einer Zunahme der 80+ von über 16% die Rede, nun sollten es bis 2040 plötzlich nur noch 3,5% sein. Was war da passiert?
Die SV fragte beim Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel nach und der hat nun geantwortet →Anwort-pdf.

→mehr



13.01.2023

Das war einmal eine Allee … mit Vorgärten auf jeder Seite … mit Baumreihen auf jeder Seite … mit Promenaden auf jeder Seite … und in der Mitte zwei Straßenbahn- sowie Autospuren … und was bitte schön ist das jetzt?!

Am 12.1.2023 fand eine Verkehrspolitische Begehung der Bundesallee zwischen Bundesplatz und Friedrich-Wilhelm-Platz statt. Eingeladen hatte das Initiativen-Netzwerk "Menschengerechte Stadt". Neben zahlreichen Anwohner:innen waren etliche BVV-Mitglieder, Mitglieder von FUSS e.V. und der Senior:innenvertretung Tempelhof-Schöneberg und Pressevertreter vor Ort.

→mehr


05.01.2023
Seniorenvertreter Wolfgang Pohl mahnt im Namen von FUSS e.V. eine Nachbesserung an

Auf dem Tempelhofer Damm wurde 2022 die erfolgreiche Einrichtung einer Fahrradspur gefeiert. Endlich konnten Radfahrende gefahrlos den Tempelhofer Damm als Verbindung nutzen. Doch was nun wegen einer Baustelle auf der Stubenrauchbrücke angeordnet wird, gefährdet massiv die Zufußgehenden und die Radler. Die Berliner Morgenpost berichtet →pdf

→mehr



17.12.2022
Statistische Effekte? - Der Zuwachs der Hochaltrigen mit 80+

In der Bevölkerungsprognose 2018 - 2030 war der Zuwachs der hochaltrigen Menschen mit 80 Jahren und älter noch mit 16,1 % angegeben. In der jüngsten Bevölkerungsprognose 2021 - 2040 schrumpft der Zuwachs auf 3,5 % zusammen. Was ist da passiert?

→mehr


05.12.2022
Vorhaben in die Wahlprogramme und den Koalitionsvertrag aufnehmen

Die Berliner Ehrenamtskarte berechtigt zur Nutzung von kostenlosen oder ermäßigten Angeboten der Vertragspartner • SV Tempelhof-Schöneberg, CC BY-SA 4.0

In die Novembersitzung der BVV wurde ein gemeinsamer Antrag von Grünen, SPD und CDU eingebracht, dem sich letztlich alle Fraktionen anschlossen haben und der einstimmig verabschiedet wurde: Kostenfreie Fahrt mit der Ehrenamtskarte ermöglichen (→Antrag 0404/XXI).

→mehr

 



24.11.2022
Buchtipp

Vor zehn Jahren, 2012 wollte der Bezirk Pankow einen Seniorentreff schließen. Die Gruppen, die das Haus nutzten, sollten voneinander getrennt werden und sich irgendwo im Bezirk in andere Einrichtungen einfügen. Es sei kein Geld da, um den Seniorentreff zu sanieren. Für das Grundstück und die Immobilie winkten offenbar lukrativere Nutzungen und Interessenten.

Das wollten sich die "unbeugsamen Alten" der Stillen Straße 10 nicht gefallen lassen und besetzten kurzer Hand das Haus. Mehrere Monate hielten die Besetzer:innen stand. Medienrummel von Film- und Presseteams aus aller Welt, Demonstrationen und beharrliches Auftreten gegen die Schließungsabsichten in der Bezirksverordnetenversammlung führten schließlich zum Erfolg.

Dabei mussten die Senior:innen erst einmal lernen: Wie geht das, Hausbesetzung?

Die Geschichte ihrer Hausbesetzung wird 10 Jahre danach in dem Buch an Hand von Interviews und Dokumenten nachgezeichnet. Lesens- und Nachahmenswert!

→Hinweise zur Buchbestellung


22.11.2022
Mobiles Alter braucht öffentliche Toiletten

Der Toiletten-Wegweiser für Tempelhof-Schöneberg wurde von der Senior:innenvertretung gründlich überarbeitet und neu recherchiert. …

→weiter

 


21.11.2022

Foto: Jana Weinholtz / BA Tempelhof-Schöneberg

Nachdem Marita Tränker Anfang November von ihrer Berufung in die Senior:innenvertretung zurückgetreten ist und vom Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt abberufen wurde, konnte am 21. November Jenny Zwanzig neu in das Gremium berufen werden. Der Bezirksstadtrat überreichte ihr im Rathaus Tempelhof die Berufungsurkunde. Die Senior:innenvertretung ist damit auf ihre Sollstärke von 17 Mitgliedern komplementiert. →Poster mit allen Senior:innenvertretern


06.11.2022
Der Seniorenvertreter Michael Schlappa bietet individuell zugeschnittene Beratung an

Michael Schlappa - Mitglied der Seniorenvertretung - bietet in zwei Seniorenfreizeiteinrichtungen wöchentlich eine Compter-Sprechstunde an. Es geht um individuelle Hilfe für Probleme wie

  • Brauche ich wirklich alle Apps auf dem Smartphone?
  • Wie funktioniert die Packstation?
  • Wegen Windows alle 5 Jahre einen neuen Rechner?
  • Zeitfenster im Museum? BVG-Abo online
  • Medikamente online - wie geht das?
  • Datensicherung auf dem Handy

Anmeldung jeweils in den Einrichtungen. Kontaktmöglichkeiten auf dem →pdf

 


01.10.2022
ÉcoleFlâneurs im Hans-Baluschek-Park

ÉcoleFlâneurs (das Duo Elke Schmid und Thomas Schütt) haben unterstützt von der Bezirksgruppe des FUSS e.V., dem Parkbündnis und der Senior:innenvertretung Tempelhof-Schöneberg am 1. Oktober die Performance ÜBER SCHREITEN, ÜBER SCHREIBEN ausgeführt. Im Hans-Baluschek-Park fand eine schriftliche Begegnung mit einem Text des Malers und Schriftstellers mit den Passant:innen statt.

→mehr


23.09.2022
Auf den Spuren der Bewegungs(un)freundlichkeit

© SV-Tempelhof-Schöneberg


Am 22. September fand im Barbarossakiez ein Spaziergang statt, der die Bewegungs(un)freundlichkeit des Kiezes ausloten sollte. Vom Spaziergang hat die Senior:innenvertretung eine Fotodokumentation erstellt, die den Teilnehmer:innen und Ausrichtern sowie den Fraktionen der BVV zur Verfügung gestellt wurde.

→mehr


19.09.2022

16.09.2022
Seniorenarbeit und Senior:innenvertretung mit buntem Angebot zum Seniorengesundheitstag

→das Programm im Einzelnen


31.08.2022
… auf dem Nachbarschaftsfest am 3. September am Rathaus Schöneberg

 

Das Nachbarschaftsfest vor dem Rathaus Schöneberg ist eine gute Gelegenheit mit der Senior:innenvertretung ins Gespräch zu kommen. Wie hier im Jahr 2021 als die SoVD-Landesvorsitzende in Berlin-Brandenburg, Ursula Engelin-Kefer, zu Gast am Stand war. Eine große Vielfalt von Initiativen und Vereinen präsentiert ihre Arbeit und hat zugleich Spaß an den kulturellen Darbietungen und kulinarischen Attraktionen.
Die Senior:innenvertretung hat ein offenes Ohr für Ihre Anregungen und steht für Ihre Fragen zur Verfügung.



    Eintritt frei!
    Familienfreundliche Preise für Speisen und Getränke!
    Viele Attraktionen und Spielstände gratis!
    Abwechslungsreiches Bühnenprogramm!
 

 


Der Newsletter informiert regelmäßig über unsere Arbeit im Bezirk.

    Kontakt
   
Newsletter
   
Sprechstunden
   
Flyer
   
Tätigkeitsberichte
• • • • •



PeeForFree - das Berliner Toilettenbündnis
• • • • •





Kann man so machen - ist aber … . Ein klassischer Fall für Ordnungsamt-Online: Foto machen und Ort melden.
• • • • •


Video der Seniorenvertretung: Für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

• • • • •


 

Seniorenvertretung im Land Berlin: Landesseniorenvertretung (LSV) und  Landesseniorenbeirat (LSBB)
• • • • •