Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Seniorenvertretung
Die Seniorenvertretung ist eine aktive, ehrenamtliche, unabhängige, parteipolitisch sowie konfessionell neutrale Interessenvertretung der älteren Generation.

Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg leben zur Zeit 98.930 Bürger*innen, die 60 Jahre und älter sind (31.12.2023). Das sind 27,8 % der 355.868 Einwohner*innen. Die Seniorenvertretung will für diese Bürger die kompetente Ansprechpartnerin, Interessenvertretung und Mittlerin bei Sorgen und anstehenden Problemen sein.

Die Seniorenvertretung ist Sprachrohr gegenüber dem "Amt" für die­jenigen Älteren, die ihre Interessen nicht selbst einbringen können oder wollen.

Seniorenvertretung heißt auch, ältere Bürger*innen zu ermutigen und zu unterstützen, ihre Interessen einzubringen.

Die Seniorenvertretung will die Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung für die Sorgen und Kümmernisse älterer Bürger*innen sensi­bilisieren. Sie will auch Mittlerin sein zwischen der Erfahrung der Älteren und der nach­wachsenden Generation.

Der Newsletter informiert regelmäßig über unsere Arbeit im Bezirk.

    Kontakt
   
Newsletter
   
Sprechstunden
   
Flyer
   
Tätigkeitsberichte
• • • • •

Gesetzentwurf auf Initiative von LSV und LSBB →"Gutes Leben im Alter"

• • • • •




PeeForFree - das Berliner Toilettenbündnis
• • • • •





Kann man so machen - ist aber … . Ein klassischer Fall für Ordnungsamt-Online: Foto machen und Ort melden.
• • • • •


Video der Seniorenvertretung: Für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

• • • • •


 

Seniorenvertretung im Land Berlin: Landesseniorenvertretung (LSV) und  Landesseniorenbeirat (LSBB) →Ü60.berlin
• • • • •




Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg Alter queer
Alter und queer • Seniorenwoche 2024 • Gemeinsame Veranstaltung der SVen Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg