Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern


26.02.2024
Fast 100.000 von 355.000 sind 60 Jahre oder älter

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg Einwohner mit 60 Jahren und älter 60plus

Vor allem die absolute Anzahl der Menschen mit 60plus wächst • SV auf Basis des Statistischen Landesamtes Berlin-Brandenburg

Die relative Anzahl der älteren Menschen im Bezirk ist noch gar nicht so sehr gewachsen: 2010 waren die 60plus 26,6%. Nach den neuesten Zahlen waren es am 31.12.2023 27,8%.

Der Bezirk insgesamt ist in diesen Jahren gewachsen. Mit Zuzug aus dem Bundesgebiet, der Europäischen Union und in Folge der  Flüchtlingswellen. Das waren vor allem jüngere Menschen, die den Bezirk von 329.245 auf 355.868 Menschen haben anwachsen lassen.

Der demografische Wandel, die älter werdende Gesellschaft zeigt sich bisher vor allem im absoluten Mehr an alten Menschen. Seit 2010 sind es 11.000 mehr und nunmehr annähernd 100.000.

→mehr


25.02.2024
BVG mit Behinderung, Rollator, Gehilfe und im Alter nutzen

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg BVG Mobilitätstraning

Mobilitätstraning bei der BVG. Ein- und Ausstieg im Gelenkbus • BVG

Die BVG bietet im Jahr 2024 einige Mobilitätstraning-Einheiten an. Spezielle Einheiten für Bus, Tram oder U-Bahn

→mehr


22.02.2024

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg 15. Seniorenmesse 2025

Ganz schön kuschelig bei der Seniorenmesse auf dem BUFA-Gelände • SV Tempelhof-Schöneberg, CC BY-SA 4.0

 →mehr



10.02.2024
Behörden-Ping-Pong • Gefährlichen Radweg über den Platz abordnen

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg Richard-von-Weizsäcker-Platz Radweg

Auf dem Richard-von-Weizsäcker-Platz läuft einiges schief: Platz und Gehweg werden als Verkehrsfläche missbraucht. Die Aufenthaltsqualität ist maximal eingeschränkt. Und dann behindern auch noch Gehwegpoller die Zufußgehenden •  Foto: FUSS e.V. Bezirk TS

Die Neuplanung der Radverkehrsanlagen auf der Schöneberger Hauptstraße muss das Ende des gefährlichen Radwegs über den Richard-von-Weizsäcker-Platz bedeuten.

→mehr


09.02.2024
"Alles was Sie schon immer über die Senior:innenvertretung wissen wollten"

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg Tätigkeitsbericht 2023

Der SV ist im Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz aufgegeben, "der zuständigen Verwaltung über ihre Tätigkeit jährlich in geeigneter Form" zu berichten. Die SV Tempelhof-Schöneberg hat sich seit 2016 dafür entschieden, dass die geeignete Form ein öffentlicher Bericht ist, der sich an alle interessierte im Bezirk wendet; insbesondere auch an die Wähler:innen der SV.

→mehr
 


02.02.2024
Wachsende Unzufriedenheit mit Gehwegen als Verkehrfläche und Resterampe

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg ADAC Mobilitätsstudie Berlin

Fußgänger sind besonders unzufrieden mit … • SV-TS auf Basis des ADAC-Monitor

Besonders unzufrieden sind die Berliner:innen damit, dass die Gehwege zur Verkehrs- und Abstellfläche von E-Scootern und Radler:innen geworden sind und dass es zu wenig Sitzmöglichkeiten im öffentlichen Raum gibt.

→mehr
 


25.01.2024

22.01.2024

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg DGB Omas gegen rechts für Demokratie und Menschenwürde

Am 21. Januar sind sehr viele Menschen in Berlin gegen Rechts, für Demokratie und Menschenwürede auf die Straße gegangen. Dabei Mitglieder die Senior:innenvertretung in ihren Netzwerken, Omas gegen Rechts und der DGB Tempelhof-Schöneberg • Collage SV Tempelhof-Schöneberg, CC BY-SA 4.0

Würden diese aberwitzigen migrantenfeindlichen Vorstellungen der Rechten umgesetzt, wäre z.B. eine unserer Seniorenvertreterinnen, die seit dem Ende der 60er in Deutschland lebt, von der Abschiebung bedroht. Aberwitzig und menschenverachtend!

"Es war November … kein Mensch hat mir gesagt, dass es hier anderes Wetter gibt" (→Elini Werth Mavridou im Bundeskanzleramt) (→Eleni Werth Mavridou)

→weitere BIlder



15.01.2024
Eine Handreichung der BAGSO zur Umsetzung von § 71 SGB XII

Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg Gutes Leben im Alter §71 SGB XII Altenarbeit

Handlungsfelder der Altenarbeit, wie sie die BAGSO sieht • BAGSO

Die BAGSO - die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen - hat ein Themenheft zur Umsetzung des § 71 SGB XII erstellt. Bundesweit gibt es keine einheitliche Umsetzung der dort so genannten Altenhilfe.

In Berlin hat der LSBB und die LSV einen Entwurf zu einem Landesgesetz "Gutes Leben im Alter" vorgestellt, in dem Mindeststandards der Umsetzung für Berlin festgehalten werden sollen.

→mehr


11.01.2024

Die zuständige Senatsverwaltung für Gesundheit und Pflege erstellt seit September 2023 einen Newsletter zur Entwicklung eines Berliner Gesetzes zum § 71 SGB XII.

→mehr


08.01.2024
Es gibt eine Mehrheit für ein Verbot der Knallerei - wieder viele Verletzte zum Jahreswechsel

30 Prozent der Menschen in Deutschland sind für ein komplettes Feuerwerksverbot, weitere 30 Prozent wollen, dass ein Feuerwerk lediglich von Fachpersonal gezündet werden darf und 37 Prozent sind gegen ein Feuerwerksverbot. • Katapult

Die SV hat in der BVV wiederholt Anträge gestellt, um die Silvesterknallerei einzuschränken. Zuletzt 2023 (→BVV-Anträge). Immer mehr Organisationen fordern ein Verbot. Unter anderen die Polizeigewerkschaft.

→mehr


04.01.2024
Landesseniorenbeirat beschließt Forderungs- und Maßnahmenkatalog

Oft müssen im Alter Umbauten vorgenommen werden. Die sogenannte Rückbauverpflichtung ist dabei ein Hindernis • Foto: Pixabay - sabinevanerp

Der LSBB hat auf seiner Sitzung im November einen Forderungs- und Maßnahmenkatalog zum immer drängenderen Thema Wohnen im Alter beschlossen. →mehr


15.12.2023
Am 11. Januar in der Alten Mälzerei von 11 bis 13 Uhr


14.12.2023
#AgeWithRigths - Globale Allianz für die Rechte älterer Menschen

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10.12.2023 haben Seniorenorganisationen aus 80 Ländern eine UN-Konvention für die Rechte älterer Menschen gefordert. Mit einer weltweiten Petition wenden sie sich an die internationale Staatengemeinschaft …

→mehr zur Altenrechtskonvention


13.12.2023
Gendern ist Zeichensetzung - deshalb bleibt es bei der Wahlfreiheit

Aller guten Dinge sind drei - diverse Button der Senior:innenvertretung Tempelhof-Schöneberg • SV Tempelhof-Schöneberg

Im September hatten wir über Zuschriften an die SV berichtet, die den gegenderten Namen der Seniorenvertretung bemängelt haben →Aufregung um die Senior:innenvertretung. Mittlerweile hat die Geschichte eine →Fortsetzung gefunden.


03.12.2023
Ehrung der SV in der Feierstunde am 1. Dezember

V.l.n.r.: Bezirksstadtrat Matthias Steuckardt, Regina Müller, Karin Böttcher, Joachim Pohlmann, Marianne Rosenthal, Jenny Zwanzig, Francis Hölzlsauer, Vera Grandke, Johannes Werner, Eleni Werth Mavridou, Michael Schlappa, Thomas Sudrow, Peter Witt und Jana Weinholtz von der Seniorenarbeit (nicht auf dem Foto: Karoline Dimroth, Heidi Kloor, Annedore Lalk, Wolfgang Pohl und Gisela Skrobek-Engel)

Am 1. Dezember wurde zahlreichen Ehrenamtlichen des Bezirks im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus Schöneberg eine Ehrenamtskarte verliehen.

→… mehr



24.11.2023
BVV-Antrag der Senior:innenvertretung

Die Bezirksteile mit den höchsten Anteilen an älteren Menschen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg sind im südlichen Teil zu finden • Quelle: Empirica

Völlig andere Bilder ergeben sich, wenn betrachtet wird, wo die höchsten Anteile an Grundsicherungsempfängern im Alter zu finden sind oder wo die meisten Beratungsleistungen des Bezirks vorgehalten werden.

→mehr


Der Newsletter informiert regelmäßig über unsere Arbeit im Bezirk.

    Kontakt
   
Newsletter
   
Sprechstunden
   
Flyer
   
Tätigkeitsberichte
• • • • •

Gesetzentwurf auf Initiative von LSV und LSBB →"Gutes Leben im Alter"

• • • • •




PeeForFree - das Berliner Toilettenbündnis
• • • • •





Kann man so machen - ist aber … . Ein klassischer Fall für Ordnungsamt-Online: Foto machen und Ort melden.
• • • • •


Video der Seniorenvertretung: Für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

• • • • •


 

Seniorenvertretung im Land Berlin: Landesseniorenvertretung (LSV) und  Landesseniorenbeirat (LSBB) →Ü60.berlin
• • • • •




Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg Alter queer
Alter und queer • Seniorenwoche 2024 • Gemeinsame Veranstaltung der SVen Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg