Berlin, Tempelhof-Schöneberg
Besuchen Sie uns auf http://www.seniorenvertretung-tempelhof-schoeneberg.de
Neuigkeiten
28.07.2022, 14:22 Uhr |
Baustellenbegehung an der Dresdner Bahn in Lichtenrade
Viele Mängel und ein Lichtblick


alle Fotos: Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg, CC BY-SA 4.0

Gerhard Moses Hess hatte als Lichtenrader zu einer Begehung an der Baustelle der Dresdner Bahn aufgerufen. Gekommen waren etwa 30 bis 50 Anwohner, einige Bezirkspolitiker, Vertreter:innen von FUSS e.V. und der Seniorenvertretung.

→mehr zur Begehung



Bei der Begehung ging es um die großflächigen Baumaßnahmen, die erhebliche Erschwernisse für die Nutzer:innen mit sich bringen.
Die schematische Darstellung untertreibt gewaltig. Wer den Schienenersatzverkehr nach Mahlow (links im Bild sind die Haltestellen) nutzen will hat einen Fußweg vor sich, der etwa 500 m bis zum Bahnsteig betragen dürfte.
Unterwegs warten schlecht beleuchtete Baustelleneinfassungen - Kabelverlegungen, die nicht aufgeständert sind - Bodenunebenheiten, die sehr schlecht berollbar sind - bei Regen steht der Gehweg großflächig unter Wasser - auf den engen Wege gibt es Doppelnutzung von Radlern und Zufußgehenden - Infostände der Bahn, die dauerhaft nicht besetzt sind - Brücken, die Wege erleichtern können, aber versperrt sind - und v.a.m.

ausführliche Fotodokumentation im pdf

Positiver Lichtblick der Begehung ist eine Pop-Up-Wartehalle der BVG, die nicht fest verankert ist, sondern auf Grund ihres Gewichtes fest steht. Die BVG und der Bezirk hatten bisher oft wiederholt, dafür gäbe es keine Lösungen.



aktualisiert von Wolfgang Pohl, 28.07.2022, 19:35 Uhr


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
Zurück zur Übersicht.